Beratung
von Kommunen, Organisationen, Einzelpersonen sowie Teams und Gruppen
Mehr erfahren
Gegen Vergessen Für Demokratie e.V.
Regionale Arbeitsgruppe Sachsen
Mehr erfahren
Urbane Gewalt
Projekt in Leipzig – Präventionsstrategien, Kleinprojekte und Fachtage
Mehr erfahren

„Demokratie heißt Entscheidung durch die Betroffenen.“

Carl Friedrich Freiherr von Weizsäcker

 

Wichtig für gut Umgesetzte Beratung, Begleitung und Bildung ist das Interesse für Menschen in ihren vielfältigen Lebenskontexten und Wirkungsfeldern. Wir möchten Ihnen in Ihrer Umgebung zur Seite stehen.

Schwierige Aufgaben?

Sie brauchen Verbündete / Mitstreiter?

Für uns gilt: auch dranbleiben, wenn es unbequem wird - Zusammenrücken vor Ort!

Das Institut für Beratung, Begleitung und Bildung e. V. (B3) stärkt so eine demokratische Kultur und deren Prozesse unter Beteiligung der Menschen vor Ort.

Verschiedene Bereiche werden durch unsere Arbeit abgedeckt, ob es sich dabei nun um Teamentwicklung, Bürgeranliegen, Beteiligung oder speziell Ihr Problemfeld handelt, sobald sie einen Anflug von Hilflosigkeit in Ihrer Situation verspüren können Sie uns kontaktieren.

Egal ob Sie sich einer staatliche/nichtstaatliche Organisation, Schule, Initiative oder einem Verein angehörig fühlen - Wir möchten Sie gern unterstützen und mithilfe von vielfältigen Methoden und langjähriger Erfahrung Schritt für Schritt gemeinsam Lösungen entwickeln.

B3 ist damit in der Abwehr und Verhinderung von extremistischen und rassistischen Entwicklungen tätig: Unsere Beratung, Begleitung oder Bildung erfolgt prozessorientiert. Unsere Mitarbeiter*innen und unser Netzwerk verfügen über vielfältige Fachkräfte. Egal ob Mediatoren, Berater oder Moderatoren gefragt ist – wir finden die richtige Person um vertraulich mit Ihrer Situation umzugehen und handlungsfähig zu werden.

 


Unsere Beratungsangebote

Konflikthafte Situationen führen oft zu Ratlosigkeit von Betroffenen und Ansprechpartner*innen.

Wir wirken dieser zusammen mit Ihnen entgegen. Neben der Herausforderung liegt auch die Lösung bei den Betroffenen im Wirkungsrahmen. Unser Ansatz ist systemisch, sodass wir gemeinsam und durch die Beratungsnehmer*innen selbstbestimmt, an einem Weg arbeiten. Wir legen dabei den Schwerpunkt darauf stets ressourcen- und Lösungsorientiert bei Ihnen vor Ort aktiv zu werden

 

 


Modellprojekt: Urbane Gewalt

Der Begriff „Urbane Gewalt“ ist bisher kaum definiert. Dabei geht es weniger darum, was genau unter „Urbaner Gewalt“ verstanden, sondern vielmehr um eine Eingrenzung des Raumes, in dem Gewalt beobachtet wird. Urban bedeutet städtisch und wir beziehen uns auf den Raum der Stadt Leipzig. Gleichzeitig ist es durch den Begriff möglich alle Aspekte der Gewalt – Erscheinungsformen, Ausmaß, Folge und Reaktionen - in unser Projekt mit einzubeziehen. Konkret heißt das also, wir haben keine Definition von Urbaner Gewalt überhaupt, sondern spezifizieren diese für eine Stadt.