Diversität und Vielfalt unserer Gesellschaft haben in den vergangenen Jahrzehnten zugenommen. So groß die Chancen von Diversität und Vielfalt sind, zu den Schattenseiten dieses Wandels gehören auch negative Phänomene, so etwa subjektive Unsicherheiten, Entwurzelung, Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzung, Rechtspopulismus, Kriminalität, Extremismus und Gewalt.

In diesem Kontext brauchen wir ExpertInnen, die in den Gemeinwesen verantwortlich sind, Veränderungsprozesse und den damit verbundenen Präventionsbedarf frühzeitig zu erkennen, um darauf aufbauend bedarfsgerechte Präventionsarbeit in die Hand zu nehmen.

Der berufsbegleitende Studiengang Präventionsmanagement ist kürzlich an der TU Chemnitz gestartet. Das Institut B3 unterstützt Sie bei der Gestaltung Ihres Praxisteils.

Alle weiteren Informationen gibt es auf den Seiten der TU Chemnitz: Studiengang Präventionsmanagement