Unsere aktuellen Projekte

ASSKomm

Im Auftrag des sächsischen Landespräventionsrates unterstützen wir mit unseren Coaches die lokalen Koordinator*innen der kommunalen Prävention beim Auf- und Ausbau von Präventionsstrukturen.
Ziel des Coachings ist es, vorhandene Ressourcen und Potenziale zu finden, diese zu nutzen und optimal in neue Handlungsmöglichkeiten zu überführen.

Seite zu AssKomm

Zwischen Wut und stillem Protest

Neben den Herausforderungen der Pandemiesituation kamen Woche für Woche Menschen entlang der B96 zusammen, um – oft unangemeldet – gegen die Maßnahmen zu protestieren.
Das Projekt entwickelt und erprobt Wege und Möglichkeiten den Fokus des Diskurses vor Ort auf das Verbindende und nicht das Trennende zu lenken.

Zwischen Wut und stillem Protest

Gute Gewalt - schlechte Gewalt?

Das Thema der linken Militanz wird zunehmend von verschiedenen Seiten instrumentalisiert und polarisiert stark. Dabei besteht oft nicht einmal Konsens darüber, was unter „links“ oder „linksextrem“ verstanden wird.
Das Modellprojekt setzt sich mit soziokulturellen Mitteln kritisch mit diesen Begriffen sowie der Legitimierung politisch motivierter Gewalt auseinander

Gute Gewalt - schlechte Gewalt?

Gegen Vergessen - für Demokratie e.V.

Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. verbindet seit 1993 historische Erinnerungsarbeit mit dem konkreten Einsatz für die Demokratie.
Mehr als 2.000 Mitglieder in 38 regionalen Arbeitsgruppen stellen jährlich über 600 Veranstaltungen auf die Beine und bietet Ratsuchenden Hilfe im Umgang mit Rechtsextremismus.

Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.

Berichte und Rückblicke bisheriger Projekte

  • Friedensfest in Ostritz

    Friedensfest in Ostritz

    Begleitung, Beratung

  • Rückblick Fachtagung „Urbanität, Stadt, Gewalt – Konzepte zur Gestaltung und Prävention“ (08.11.2017)

    Rückblick Fachtagung „Urbanität, Stadt, Gewalt – Konzepte zur Gestaltung und Prävention“ (08.11.2017)

    Urbane Gewalt

  • Rückblick: Auftaktveranstaltung zum Modellprojekt „Urbane Gewalt“ (30.11.2016)

    Rückblick: Auftaktveranstaltung zum Modellprojekt „Urbane Gewalt“ (30.11.2016)

    Urbane Gewalt