Vernetzungstreffen in Meißen

Über die Pfade der Prävention

Auch wenn das vielseitige Themenfeld rund um die Präventionsarbeit nicht immer einfach zu bestreiten und noch schwerer zu messen ist, so sollte doch jeder kleine Erfolg als solcher angesehen werden. Darüber sind sich die Teilnehmenden des Vernetzungstreffens der Regionen Meißen, Dresden und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge einig. Vertreter:innen aus der kommunalen Verwaltung, Polizei, Landkreisebene sowie aus Institutionen der Zivilgesellschaft kamen am 08. September 2022 im Ratssaal in Meißen zusammen, um sich in ihren Erfahrungen auszutauschen und zu vernetzen.

Auf Einladung des Landespräventionsrates Sachsen und des Instituts für Beratung, Begleitung und Bildung e.V. ging es rege in den Austausch, wobei einige sich überschneidende Problemlagen identifiziert werden konnten. Unter anderem umtreibt viele Kommunen die Sorge um die personelle Besetzung der koordinierenden Stellen sowie die Unsicherheit der politisch-gesellschaftlichen Entwicklung in den nächsten Monaten.

Welchen Stellenwert hat Prävention in Krisenzeiten? Inwiefern sind Schritte zurück auszugleichen, wenn es beispielsweise um das Sicherheitsgefühl der Bürger:innen geht? Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen sich nach Einbruch der Dunkelheit deutlich sicherer an bestimmten Orten der Stadt fühlen, wenn Lichtquellen vorhanden sind. Auch die objektive Kriminalitätslage bestätigt dies – so kommt es an beleuchteten Umgebungen weniger zu Diebstählen.

Besonders positiv wird immer wieder der Austausch mit der örtlichen Polizeibehörde genannt. Bedeutend war hierbei der Wunsch nach unkomplizierten und kurzen Kommunikationswegen.

Am Ende des Tages herrscht erneute Einigkeit: in der Präventionsarbeit gibt es verschiedenste Wege, die zum Ziel führen. Es kommt darauf an viel Geduld, Vertrauen und Engagement mitzubringen. So äußerten die Teilnehmenden bereits den Wunsch nach Fortführung des Vernetzungstreffens, um sich beim nächsten Mal über ganz konkrete Themenfelder und die vielseitigen Lösungsstrategien austauschen zu können.

Bleiben Sie stets über die Neuigkeiten rund um ASSKomm informiert: https://www.asskomm.sachsen.de/.